Dr. Dr. Karl Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg

Ehrenbürger der Gemeinde Kleinheubach

Geboren am 4. Februar 1904 in Kleinheubach

Gestorben am 23. August 1990 in Isny/Allgäu
 

Er absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften und der Philosophie in Innsbruck, München und Würzburg, wo er 1928 zum Dr. jur. promovierte.

Von 1933 bis zu dessen Auflösung 1938 war er der Vorsitzende des Verbandes der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine Unitas und von 1948 bis 1967 der Präsident des Zentralkomitees deutscher Katholiken.

1935 heiratete er in Rom Carolina dei Conti Rignon (1904 – 1975), aus dieser Ehe gingen 7 Kinder hervor.

Am 18. Januar 1954 wurde ihm in dankbarer Anerkennung hochherziger Tätigkeit und großer Verdienste um das Gemeinwohl von Kleinheubach die Ehrenbürgerwürde verliehen.