Altbürgermeister Heinrich Jäger

Ehrenbürger der Gemeinde Kleinheubach

Geboren 13. April 1901 in Kleinheubach

Gestorben 14. September 1983 in Kleinheubach
 

Heinrich Jäger wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 von der amerikanischen Militärregierung als kommissarischer Bürgermeister eingesetzt.

Bei den ersten freien Wahlen  seit 1932 , im Jahre 1946, bei denen die Bevölkerung über die Zusammensetzung der Kommunalparlamente und der Landtage abstimmte,  wurde Heinrich Jäger gewählt und  bis 1966 immer wieder im Amt bestätigt.

Er war es, der mit den bescheidenen  Mitteln seiner Zeit, sich darum kümmern musste, dass den zahlreichen Heimatvertriebenen aus dem Osten in Kleinheubach eine Bleibe gewährt werden konnte.

In seiner Amtszeit, in den frühen Fünfziger Jahren, konnten in Kleinheubach erste Neubaugebiete ausgewiesen und die gesamte Ortskanalisation erneuert werden.

Am 13. März 1974 fanden Heinrich Jägers besondere Leistungen als „Mann der ersten Stunde“ nach dem Krieg  mit seiner Ernennung zum Ehrenbürger ihre verdiente Würdigung.